St. Genesius Riedböhringen


Welte-Orgel der katholischen Kirche St. Genesius Riedböhringen bei Blumberg/Baden

 

 

1942 Orgel mit freistehendem Spieltisch und elektrischer Traktur, erbaut von OBM Michael Welte & Söhne (Freiburg/Breisgau) II/18. Das Werk ist nahezu original erhalten geblieben und wird von der Orgelbaufirma Winterhalter gepflegt.

 

Disposition:

 

Hauptwerk:

I. Manual

Principal 8’

Gemshorn 8’

Octav 4’

Blockflöte 4’

Octav 2’

Mixtur 4-fach 1 1/3’

1 Vacat

 

II.Manual:

Weitgedeckt 8’

Salicional 8’

Ital.Principal 4’

Schwiegel 2’

Quinte 1 1/3’

Terzzymbel 3-fach

Trompete 8’

Tremolo

2 Vacate

 

Pedal:

Stillgedeckt 16’

Subbass 16’

Octavbass 8’

Choralbass 4’

Stillposaune 16’

 

Spielhilfen: 1 freie Kombination

Druckknöpfe unter dem ersten Manual:

II/I, I/P, II/P, Sub-Koppel II/I, Super-Koppel II/I,

FC an, Zungen ab

Pistons: Walze ab, Tutti, Pedal-Umschaltung

Walze

 

Tonumfang: Manuale = C – g’’’ Pedal = C – f’

 

Zu der Kirche:

 

Erwähnenswert ist die alte Kirche, deren Turm, früher eventuell ein Wachturm, schon seit 1498 existiert. Ein prächtiger Altar in barockem Stil, ein schönes Deckenfresko und die großen, in Farbe gestalteten Fenster machen die Kirche zu einer sehr sehenswerten Gebetsstätte.

Kontakt | Impressum | designed by st-reway.de